MSV Alt Käbelich e.V.
MSV Alt Käbelich e.V.
+++ die Nächsten, bitte +++

An einem schönen Sonntag hieß es für unseren MSV wie jedes Jahr, antreten zum Kreispokal. In einem äußerst komplexen und geheimen Losverfahren, schaffte es der Kreisfußballverband fast ausschließlich Derbys als Ansetzungen zu präsentieren. Uns egal, wer weit kommen will, muss eh jeden schlagen. Also ging’s zum Lokalrivalen nach Miltzow, grüner MSV gegen blauen MSV.
Käbelich mit voller Kapelle, harter Vorbereitung in den Knochen und Bewegungsdrang wie Schimpansen auf Extasy. Dazu noch das Pflichtspieldebut des frisch gebackenen Coaches R. Wolter. Äußerst saftiges Grün in Miltzow, kein Vergleich zur letzten Saison. Jedes Team mit Naturgeläuf weiß, wieviel Arbeit das macht, der Greenkeeper hat ganze Arbeit geleistet.
Am Anfang waren die Spielanteile beider Teams auf Augenhöhe, obwohl sich die Grünen die klareren Chancen erspielten. So kam es dann in der 10. Minute, als ein Querschläger in Richtung Geiger flog und er trocken aus gefühlten 10° Winkel mit einem Volleystrahl am machtlosen Keeper vorbei einnetzte.
Schon 5 Minuten später erneuter Angriff der Käbelicher, Hahn tankte sich in bester Matthäus-Manier durch und versorgte die mitgereisten Fans mit dem Treffer zum 0:2. Miltzow kam ebenfalls zu Chancen, es fehlte leider an letzter Konsequenz im Abschluss.
Dann ging es zur Pause. Taktikfuchs Wolter hielt seine Ansprache unter Ausschluss der Öffentlichkeit aber viel zum bemängeln gab‘s nicht.
In HZ 2 gelang es den Käbelichern weiterhin mehr Spielanteile zu entwickeln aber Milzow steckte keineswegs auf und griff weiterhin an. In der 70 Minuten durfte dann T. Rohde für T. Görner verdient das Feld räumen, fast alle Zweikämpfe gewonnen und eine wirklich starke Leistung nach der Sommerpause hingelegt.
In der 75. kam noch Joe „Knipser“ Hinz für Pferdelunge J. Berg und hatte prompt die Chance zum Jokertreffer auf dem Fuß, leider vertendelt. Böse Zungen meinem zum Glück, sonst wäre er durchgedreht.
Miltzow weiterhin mit Chancen aber es gibt so Tage, da kannste 300 Min. spielen und die Pille will einfach nicht rein. In der 84. Dann kuriose Szene durch Gomoll. Von außen sah es beinahe so aus, als standen alle Feldspieler, so wie er die Miltzower durchkurvte und dann noch den Keeper austeigen ließ zum 0:4. Für seinen mitgereisten Privat-Fanclub brachen dann alle Dämme, was zur Hölle war das gerade? Gomoll wohl mit reichlich Wut im Bauch, da er kurz zuvor eine recht überzogene gelbe wegen angeblicher Schwalbe kassierte. Gegen Ende machte „Schreckgespenst“ Hahn die Hand voll und belohnte sich mit Treffer Nr. 3 zum 0:5.
Somit schaffte es unser MSV Alt-Käbelich in die nächste Runde wir sind gespannt, wer da zum Tanz bittet.

Bis dahin, Sport frei.

#TanzkursMitDemMSV
#MSVAK1991
#Kreispokaaaaaaal
MSV Alt Käbelich e.V.
MSV Alt Käbelich e.V.
+++ Was ist des Rätsels Lösung? +++

Unsere IT Abteilung sitzt über den Dächern von Neubrandenburg und arbeitet fleißig am nächsten Projekt. Was könnte hier wohl entstehen ?👨‍💻

#MSVAK1991
#WorkHardPlayHarder
#ForzaMSV
MSV Alt Käbelich e.V.
MSV Alt Käbelich e.V.
+++ Saisonstart geglückt - Alt Käbelich eine Runde weiter +++

Alt Käbelich siegt mit 5:0 (2:0) gegen Groß Miltzow II.

Tore durch Geiger, Hahn 3x und Gomoll, welcher mit einem sehenswerten Sololauf die Gästefans zum jubeln brachte. 🥳

Mehr zum Spiel gibt's die Tage. 😎

#Auswärtssieg
#erikgibteinaus 🎶
#einstandnachmaß
MSV Alt Käbelich e.V.
MSV Alt Käbelich e.V.
Am Sonntag startet unser MSV in die neue Saison. Wir erwarten einen harten Pokal Fight gegen unseren Nachbarn aus Miltzow. Wir hoffen auf eure Unterstützung. Alle Grünen kommt am Sonntag um zehn nach Groß Miltzow. Trainer Rico Wolter gibt sein Pflichtspieldebüt. #neueSaison #amateurfußballfieber #grünewelt #derbytime
MSV Alt Käbelich e.V.
MSV Alt Käbelich e.V.
Strike! Einen schönen Abend allen Anhängern vom MSV💚
MSV Alt Käbelich e.V.
MSV Alt Käbelich e.V.
AK beendet Vorbereitung positiv

SV Lübbenow - MSV Alt Käbelich 2:2 (2:0)
Bei tropischen Temperaturen ging es heute in die Uckermark. Coach Wolter stellte uns auf einen stark aufspielenden Gegner ein, außerdem konnte er viele Spieler testen, was uns bei dem Wetter sehr entgegen kam. In der ersten Halbzeit lief es für die Käbelicher nicht wirklich optimal. Lübbenow konnte sich durch gutes Kombinationsspiel eine Vielzahl von Chancen erspielen, AK stand oft zu weit weg, konnte nur mühselig attackieren. So entstanden die Gegentore, nachdem man zu weit aufgerückt war und die Ordnung verlor. Mit dem 0:2 war man zu dem Zeitpunkt gut bedient. Offensiv konnte man durch ein paar Standards Akzente setzen. Im zweiten Durchgang zeigte unser MSV seine tolle Teammoral. Man kam besser ins Spiel und erspielte sich Chance um Chance. So kam es das Hahn auf 2:1 verkürzte, nachdem er den etwas weit rausrückenden Torwart austrickste. Der Offensivdrang nahm nun immer mehr zu. Käbelich erspielte sich weiter gute Tormöglichkeiten. Als alle schon mit dem Schlusspfiff rechneten war es schließlich unser junger Spieler Berg , der nach tollen One Touch Fußball den Torwart verladen konnte. Anschließend pfiff der Schiri ab. Faires Unentschieden, auch wenn es hätte 5:5 ausgehen müssen. Die Lübbenower ließen in der 1. HZ einige hochkarätige Chancen liegen und der MSV tat dies in HZ 2.
Wichtiges letztes Testspiel für uns, das vor allem gezeigt hat, dass die Einstellung in der Mannschaft stimmt. So erwarten wir nun unser erstes Saisonspiel in 2 Wochen im Pokal gegen Miltzow II. Leider verletzte sich unser Neuzugang Röbert in der ersten Halbzeit, gute Besserung vom gesamten Team.